Säule 4

Jean Piaget: ( 1896-1980): „ Das Kind ist der Akteur seiner Entwicklung“

Jean Piaget beschäftigte sich mit den Denkprozessen der Kinder und engagierte sich auf pädagogischem Gebiet. Er widmete sich unter anderem der Wahrnehmungsentwicklung der Kinder und untersuchte kindliche Vorstellungen und ihre Entwicklung bezüglich Zeit, Bewegung und Geschwindigkeit

Piaget formulierte den Begriff:„ Kind als Akteur seiner Entwicklung“ das heißt: das Kind selbst ist Akteur seiner individuellen Lernprozesse.

Ein Beispiel :

Kinder finden täglich neue Wege, in die Welt des Wissens aufzubrechen. Erwachsene begreifen erst allmählich, was alles in ihren Köpfen vorgeht. Wenn ein Kind beispielsweise beim Händewaschen scheinbar selbstverloren das Waschbecken bis zum Anschlag volllaufen lässt und Seife, Schwamm und Handbürste ebenfalls “gewaschen“ werden, neigt der vorschnelle Erwachsene häufig zur Intervention des physikalischen Vorgangs.