Die Andacht im Monat Dezember:

Wie gestalten wir die Andacht zum Monatsbeginn?

Wir beginnen unsere gemeinsame Andacht zu Beginn jedes Monats mit dem Lied:

Einfach Spitze, dass du da bist …

Die Kinder erkennen an unserer Jahresuhr, dass bereits 11 Monate vergangen sind und heute am

1. Dezember der 12. und letzte Monat des Jahres beginnt.

Was unterscheidet den Monat Dezember von anderen Monaten?

  • Adventszeit, Adventskalender, Nikolaustag, Weihnachten

Unser Monatsspruch lautet:

Dezember ist`s, das Jahr klingt aus mit Kerzenduft und Nikolaus.

Wo sind euch heute Kerzen begegnet?

  • Kerzen an der Tür
  • Kerzen im Haus, bereiten eine geheimnisvolle Stimmung
  • Kerzen am Adventskranz, die wir heute gemeinsam entzünden wollen

Ein Kind entzündet die Kerze. Die Kinder beobachten das flackernde Licht ,

hören das Lied: „Strahle helles Kerzenlicht“

Was wird wohl diese Kerze nun denken?

Jetzt habt ihr mich entzündet und schaut in mein Licht. Ihr freut euch an meiner Helligkeit, an meiner Wärme, die ich spende

Und ich freue mich, dass ich für euch brennen darf. Wäre dem nicht so, läge ich vielleicht in einem Karton herum- sinnlos, nutzlos.

Sinn bekomme ich erst, wenn ich brenne.

Aber je länger ich brenne, desto kürzer werde ich.

Es gibt 2 Möglichkeiten.

  1. Entweder bleibe ich im Karton- unangerührt, vergessen, im Dunkeln oder
  2. Ich brenne, werde kürzer, gebe alles her, was ich habe, zugunsten des Lichts und der Wärme.

Somit führe ich mein eigenes Ende herbei.

Und doch finde ich es schöner und sinnvoller, etwas herzugeben, als kalt zu bleiben und im düsteren Karton zu liegen.

Schaut , so ist es  auch bei den Menschen und Kindern.

Entweder ihr zieht euch zurück, bleibt für euch, spielt für euch und es bleibt kalt ,leer und einsam oder ihr geht auf Kinder zu und schenkt ihnen von eurer Wärme und Liebe, dann hat  alles einen Sinn.

Dafür muss man selber etwas hergeben, etwas von eurer Freude, von eurer Herzlichkeit, von eurem Lachen. Nur wer etwas verschenkt(sei es ein Lachen, ein freundliches Wort, eine freundliche Geste…)wird reicher.

Nur wer andere froh macht, wird selber froh.

Also lasst euch ein wenig Mut machen von einer Kerze.

Einladung in den Adventgarten.

Abschluss: Lied: Vom Anfang bis zum Ende….

Zum Seitenanfang